Yangsze Choo – The Ghost Bride

Ich hoffte, durch „The Ghost Bride“ von Yangsze Choo Einblicke in die reiche Kultur des kolonialen Malaysias zu erhalten. Stattdessen erlebte ich, dass ein einziges unmotiviertes Detail eine ganze Geschichte ad absurdum führen kann. In meiner Rezension berichte ich, wie die Autorin die Handlung zum Schlingern brachte und ob sich die Lektüre trotzdem lohnte.

Von |2021-03-14T17:08:06+01:006. Dezember 2017|Historische Fiktion|2 Kommentare

Giles Kristian – Götter der Rache

Mit „Götter der Rache“ von Giles Kristian habe ich versucht, endlich Zugang zum Genre der historischen Fiktion zu finden. Als glühender „Vikings“-Fan standen meine Chancen mit diesem Wikingerroman gut. Warum mich das Buch dann doch nicht vom Hocker riss und was die mangelnde Leidenschaft des Autors damit zu tun hat, erkläre ich in meiner Rezension.

Von |2021-04-15T15:33:38+02:004. Dezember 2015|Historische Fiktion|0 Kommentare

Thomas Jeier – Das Lied der Cheyenne

„Das Lied der Cheyenne“ von Thomas Jeier habe ich gelesen, um einen ersten Eindruck davon zu erhalten, wie die Rolle der Frau unter den indigenen Völkern Nordamerikas definiert war. Ob mir das mit diesem Buch gelungen ist und wie sich die Lektüre für mich gestaltete, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-04-04T17:33:42+02:0028. April 2014|Historische Fiktion|0 Kommentare
Nach oben