Angie Thomas – The Hate U Give

„The Hate U Give“ von Angie Thomas hat mein Leben verändert. Als weiße Europäerin werde ich niemals Rassismuserfahrungen machen – mit ihrem eindringlichen, mutigen Roman ließ mich Thomas erleben, was Rassismus für People of Color bedeutet. Inwiefern das Buch ernsthaft zur globalen kulturellen Verständigung beiträgt, erörtere ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-27T00:04:14+01:0025. November 2020|Realistische Fiktion|2 Kommentare

Joyce Carol Oates – The Accursed

Joyce Carol Oates unterrichtete fast 40 Jahre Kreatives Schreiben in Princeton. Das hinderte sie jedoch nicht daran, die Historie der Eliteuniversität kritisch zu hinterfragen. In dem Schauerroman „The Accursed“ beweist sie, dass sie kein Pardon kennt, wenn es um Rassismus geht. Inwiefern mich ihre Strenge überraschte, erläutere ich in meiner Rezension.

Von |2022-01-09T11:53:26+01:0029. Januar 2020|Historische Fiktion|0 Kommentare

Markus Heitz – Die Zwerge

Markus Heitz‘ Erfolgsroman „Die Zwerge“ ist eine 621 Seiten lange Bestätigung aller Klischees, die seit Tolkien über Zwerge existieren und damit leider nicht so innovativ, wie ich erhofft hatte. Warum mir dieser Reihenauftakt definitiv nicht originell genug war und mich auf vielen Ebenen etwas enttäuschte, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-04-02T11:48:18+02:0010. September 2019|Fantasy|2 Kommentare

Joyce Carol Oates – Black Girl / White Girl

Ich dachte, die Lektüre von „Black Girl / White Girl“ von Joyce Carol Oates würde ein Selbstläufer. Leider habe ich mich geirrt. Ich habe Monate gebraucht, um zu verstehen, was die Autorin mir mit dieser Geschichte möglicherweise sagen wollte. Wie gut ein Buch sein kann, das so lange nachwirken muss, beurteile ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-18T15:02:44+02:0015. Januar 2019|Realistische Fiktion|0 Kommentare

Jeffrey Toobin – The Run of His Life: The People V. O. J. Simpson

Können Rezensionen Wissen vermitteln? Um das herauszufinden, habe ich ein Rezensionsexperiment durchgeführt, das drei Sachbücher zu einem höchst brisanten Thema bespricht: Ich beschäftigte mich mit dem Jahrhundertprozess gegen O. J. Simpson. Im ersten Kapitel stelle ich euch die Reportage „The Run of His Life: The People V. O. J. Simpson“ von Jeffrey Toobin vor.

Von |2021-08-08T12:02:38+02:0025. September 2018|Blogprojekt, Der Fall O.J. Simpson|4 Kommentare

Harper Lee – To Kill a Mockingbird

„To Kill A Mockingbird“ von Harper Lee ist ein Klassiker, der 1961 den Pulitzerpreis gewann und nie aus dem Druck verschwand. Deshalb hatte ich keine Bedenken, als ich das Buch aufschlug, ohne zu wissen, worum es darin geht. Ob sich dieser Blindflug rentierte und wie ich die Wirkung dieses Romans bewerte, erfahrt ihr in meiner Rezension.

Von |2021-05-14T12:40:39+02:005. Juli 2016|Klassiker|3 Kommentare
Nach oben