Ernest Cline – Ready Player One

Wer hätte gedacht, dass das Prinzip von „Let’s Play“-Videos auch in Buchform funktioniert. „Ready Player One“ ist ein extrem mitreißender Roman, der den Reiz einer Schnitzeljagd mit der Aufregung eines Videospiels verknüpft. Ob es zurecht bereits als moderner Science-Fiction-Klassiker gilt, beurteile ich meiner Rezension.

Von |2022-01-05T08:17:59+01:006. September 2020|Science-Fiction|11 Kommentare

Kate Jarvik Birch – Tarnished

Manchmal wäre es besser, wenn Autor_innen gar nicht erst Fortsetzungen schreiben würden. „Tarnished“ von Kate Jarvik Birch schadet der Geschichte der „Perfected“-Reihe eher, als sie zu bereichern. Wie ich zu diesem Schluss komme, verrate ich euch in meiner Rezension.

Von |2022-01-13T10:43:46+01:0019. November 2019|Science-Fiction|0 Kommentare

Marissa Meyer – Winter

Ich wünschte, alle Young Adult – Romane könnten so sein wie „Winter“ von Marissa Meyer. Mit dem Finale der „Lunar Chronicles“ hat sich die Autorin selbst übertroffen – nicht nur als Reihenabschluss, sondern auch als Märchenadaption und empowernde Lektüre für junge Frauen. Wieso ich für dieses Buch aus ganzem Herzen glühe, erkläre ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-06T15:01:56+02:0017. September 2019|Science-Fiction|0 Kommentare

Marissa Meyer – Fairest

Habt ihr euch je gefragt, wie die böse Königin aus „Schneewittchen“ eigentlich böse wurde? Marissa Meyer faszinierte diese Frage, weshalb sie aus ihrer Figur die zentrale Antagonistin der „Lunar Chronicles“ konzipierte und sie Levana taufte. „Fairest“ ist Levanas Geschichte. In meiner Rezension schildere ich, inwiefern dieses Buch daran erinnert, dass niemand böse geboren wird.

Von |2021-06-06T14:51:52+02:0011. Juni 2019|Science-Fiction|1 Kommentar

Scott Westerfeld – Uglies

Könnte Schönheit das Allheilmittel für die Probleme unserer Gesellschaft sein? In dem Reihenauftakt „Uglies“ erforscht der Autor Scott Westerfeld das Konzept von Schönheit und präsentiert uns eine dystopische Welt, in der Attraktivität mehr als ein äußerliches Merkmal ist. Zu welchen Schlüssen er gelangt, diskutiere ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-23T14:39:08+02:0022. Mai 2019|Science-Fiction|3 Kommentare

Marissa Meyer – Cress

Im dritten Band der „Lunar Chronicles“ erwartet die Leser_innen eine weitere Märchenadaption. Der Turm wird durch einen Satelliten ersetzt: In „Cress“ nimmt sich Marissa Meyer „Rapunzel“ vor. Wieso ich nach dieser Fortsetzung überzeugt bin, dass die Autorin selbst der unangefochtene Star ihrer Geschichte ist, diskutiere ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-06T13:01:20+02:007. August 2018|Science-Fiction|0 Kommentare
Nach oben