Wolfgang Thon – Das Lied der Dämonen

Leider kann ich kaum etwas Gutes von „Das Lied der Dämonen“ von Wolfgang Thon berichten. Ich habe mich während der Lektüre zwar nie gelangweilt oder gequält, aber begriffen habe ich den Trilogieauftakt nicht. Wieso Thon vielleicht ein guter Übersetzer ist, aber kein guter Geschichtenerzähler, erkläre ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-18T13:38:20+01:0026. Oktober 2021|Fantasy|2 Kommentare

Anne McCaffrey – Dragonflight

Anne McCaffrey war eine Pionierin der weiblichen Fantasy und Science-Fiction. In ihrer hochgelobten Reihe „The Dragonriders of Pern“ entführt sie uns auf den weit entfernten, exotischen Planeten Pern, auf dem Drachen und Menschen Seite an Seite leben. Inwiefern „Dragonflight“ mich lehrte, dass Genregrenzen manchmal gar nicht wichtig sind, erkläre ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-26T14:41:19+01:0022. Dezember 2020|Fantasy|0 Kommentare

Jon Hollins – Fool’s Gold

Los, beklauen wir einen Drachen! Was als fixe Idee beginnt, entwickelt sich in „Fool’s Gold“ von Jon Hollins zu einer irrwitzigen Mischung aus „Herr der Ringe“ und „Ocean’s Eleven“. Ob sein Trilogieauftakt diesen Vergleichen standhält und es ihm gelingt, das immense Potential seiner Geschichte auszuschöpfen, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-04-02T22:44:27+02:005. November 2019|Fantasy|0 Kommentare

Genevieve Cogman – The Masked City

Ich gab „The Masked City” von Genevieve Cogman eine Chance, weil nach der Lektüre des ersten Bandes der „The Invisible Library“-Reihe zahlreiche Fragen offenblieben. Leider warf diese Fortsetzung weitere auf, ohne Antworten zu bieten. In meiner Rezension erkläre ich, warum ich glaube, dass ich mit dieser Reihe niemals ganz zufrieden sein werde.

Von |2021-03-14T20:01:32+01:0029. Oktober 2019|Fantasy|1 Kommentar

Richard Schwartz – Die Macht der Alten

Ein Schritt vor, zwei zurück. Im fünften Band der „Götterkriege“ fällt Richard Schwartz erneut in alte, steife Muster, wodurch „Die Macht der Alten“ einseitig, vorhersehbar und ziemlich langweilig geriet. In meiner Rezension erörtere ich, warum die Altlasten der Reihe ein Klotz am Bein der Geschichte sind, der ihr Potential fesselt, einschnürt und daran hindert, sich zu entfalten.

Von |2021-08-01T13:55:10+02:0010. April 2018|Fantasy|9 Kommentare

Erfahrungsbericht zum Reread von Harry Potter und Der Feuerkelch

In „Harry Potter und Der Feuerkelch“ kehrt Voldemort endgültig zurück. Er fordert sein erstes Opfer und wir lernen, dass Unschuld kein Schutz vor dem unvorstellbar Bösen ist. Die Schatten werden länger. Warum ich den vierten Band heute als Wendepunkt der Reihe einschätze, erläutere ich in meinem Erfahrungsbericht zum Reread.

Von |2021-07-19T11:54:57+02:0021. Februar 2017|Blogprojekt, Harry Potter Reread|4 Kommentare

Richard K. Morgan – The Dark Defiles

Noch einmal wollte ich mit „A Land Fit for Heroes“ von Richard K. Morgan in den Ring steigen. „The Dark Defiles“ ist das Finale dieser unbeugsamen, stahlharten Trilogie und ein exquisiter Lesegenuss. Endlich ergibt alles einen Sinn. Welche Antworten ich Morgan im letzten Band abringen konnte, erläutere ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-05T17:39:30+02:0028. Dezember 2016|Fantasy|2 Kommentare
Nach oben