Laini Taylor – Strange the Dreamer

Laini Taylor und mich verbindet eine ganz spezielle Beziehung. Es ist eine Liebesgeschichte. Selten gelingt es Autor_innen, mich so mühelos abzuholen und in die Tiefen ihrer Fantasie zu entführen. „Strange the Dreamer“ ist ein wundervolles Buch, das mich beflügelte und zu Lobeshymnen verleitete. Warum ich Taylor erneut verfallen bin, verrate ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-26T14:28:52+01:0023. Dezember 2020|Fantasy|1 Kommentar

Corey Ann Haydu – Life by Committee

Stell dir vor, eine Online-Community völlig fremder Menschen würde über deine nächsten Schritte entscheiden. Würdest du dich ihren Entscheidungen beugen, um deine Geheimnisse zu schützen? In ihrem Jugendroman „Life by Committee“ untersucht Corey Ann Haydu dieses spannende Konzept. Ob sie mich damit überzeugen konnte, erfahrt ihr in meiner Rezension.

Von |2022-01-06T11:50:27+01:0014. April 2020|Realistische Fiktion|0 Kommentare

Thilo Corzilius – Ravinia

„Ravinia“ von Thilo Corzilius wird damit beworben, die perfekte Lektüre für alle Fans von Christoph Marzi zu sein – also die perfekte Lektüre für mich. Tatsächlich erinnert seine Idee einer verborgenen, magischen Stadt sehr an Marzi. Ob er diese großen Fußstapfen meiner Meinung nach ausfüllen kann, beantworte ich in meiner Rezension.

Von |2021-03-14T20:09:05+01:0011. September 2019|Fantasy|0 Kommentare
Nach oben