George Pendle

George Pendle – Death: A Life

Ein Teil der Schöpfung war nicht lebensfähig, Noah schwachsinnig und Methusalem ein Stalker – solche pikanten Geheimnisse kann nur einer ausplaudern, der älter als die Zeit ist: der Tod höchst selbst. In „Death: A Life“ wirft George Pendle einen ungewöhnlichen Blick auf religiöse Weltgeschichte. Wie mir diese verrückte Biografie gefallen hat, erfahrt ihr in meiner Rezension.

Von |2021-06-26T12:53:09+02:0024. Januar 2015|Fantasy|7 Kommentare