Marissa Meyer – Fairest

Habt ihr euch je gefragt, wie die böse Königin aus „Schneewittchen“ eigentlich böse wurde? Marissa Meyer faszinierte diese Frage, weshalb sie aus ihrer Figur die zentrale Antagonistin der „Lunar Chronicles“ konzipierte und sie Levana taufte. „Fairest“ ist Levanas Geschichte. In meiner Rezension schildere ich, inwiefern dieses Buch daran erinnert, dass niemand böse geboren wird.

Von |2021-06-06T14:51:52+02:0011. Juni 2019|Science-Fiction|1 Kommentar

Andrzej Sapkowski – Zeit des Sturms

Der Zwischenband „Zeit des Sturms“ sollte für mich ein Einstieg in Andrzej Sapkowskis populäre „Hexer-Saga“ sein. Ich wollte Geralt von Riva kennenlernen, in seine Welt hineinschnuppern und herausfinden, ob ich mit der Reihe eine Zukunft habe. Leider hat das nicht geklappt. Wieso ich nach der Lektüre ratloser bin als zuvor, begründe ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-01T12:17:23+02:007. November 2018|Fantasy|0 Kommentare

Richard Schwartz – Der Inquisitor von Askir

„Der Inquisitor von Askir“ ist offiziell ein Zwischenband in „Die Götterkriege“ von Richard Schwartz. Meiner Meinung nach wird diese Bezeichnung dem viereinhalbten Bandes nicht völlig gerecht. Tatsächlich fand ich die Verschiebung zu einer neuen Hauptfigur sogar sehr erfrischend. Weshalb die Reihe diesen frischen Wind dringend brauchte, verrate ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-01T11:02:43+02:0024. Oktober 2017|Fantasy|4 Kommentare

Tad Williams – Das Herz der Verlorenen Dinge

Kehrt ein Autor nach fast 30 Jahren in ein Universum zurück, weil seine Fans ihm keine Ruhe ließen, ist das eine Sensation. „Das Herz der Verlorenen Dinge“ ist ein Vorgeschmack auf Tad Williams neue Osten Ard-Trilogie „Der Letzte König von Osten Ard“. Wieso ich schon beim Vorwort beinahe geheult hätte, offenbare ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-23T13:21:37+02:0020. April 2017|Fantasy|3 Kommentare
Nach oben