Kathy Reichs – Blut vergisst nicht

Greife ich zu einem „Temperance Brennan“-Roman, weiß ich genau, worauf ich mich einlasse. Der Autorin Kathy Reichs ist es beinahe unmöglich, mich zu enttäuschen. „Blut vergisst nicht“ wiederholt das alte Handlungsmuster, bietet aber auch spannende Einblicke in die Arbeit einer wichtigen Behörde. Was ich aus diesem 13. Band lernen konnte, erfahrt ihr in meiner Rezension.

Von |2021-07-20T08:27:08+02:0025. Juli 2018|Krimi & Thriller|0 Kommentare

Joyce Carol Oates – Carthage

„Carthage“ von Joyce Carol Oates ist schwer verdauliche Kost. Die Schöpferin des psychologischen Realismus schreibt zwar nie einfache Wohlfühlbücher, aber dieses ist eine echte Herausforderung, die mich in eine verwundete, wirre Gedankenwelt entführte. Wie ich aus diesem klaustrophobischen Labyrinth wieder herausfand, beschreibe ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-18T14:09:36+02:007. Juni 2016|Realistische Fiktion|0 Kommentare
Nach oben