Beatrix Gurian – Stigmata: Nichts bleibt verborgen

Vier Jugendliche werden unter einem Vorwand in ein einsames altes Jagdschloss gelockt und schweben bald darauf in tödlicher Gefahr – kommt euch diese Handlung bekannt vor? „Stigmata: Nichts bleibt verborgen“ von Beatrix Gurian erinnerte mich stark an einen Slasher-Horrorfilm. Welche Vor- und Nachteile sich daraus für das Buch ergeben, diskutiere ich in meiner Rezension.

Von |2022-01-08T13:16:28+01:0017. März 2020|Krimi & Thriller|2 Kommentare

Riley Sager – Final Girls

Theoretisch ist das Final Girl die einzige Überlebende eines Slasher-Horrorfilms. Seit langer Zeit fasziniert mich diese Analyse. Als ich erfuhr, dass Riley Sager einen Thriller namens „Final Girls“ veröffentlichte, musste ich das Buch einfach haben. Wie Sager die Theorie in eine handfeste Geschichte verpackt und ob der Satz „Wir sollten uns aufteilen“ fällt, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-01T16:54:02+02:007. Mai 2019|Krimi & Thriller|3 Kommentare
Nach oben