Brian McClellan – Sins of Empire

Als es hieß, dass Brian McClellan für eine weitere Trilogie in sein „Powder Mage“-Universum zurückkehrt, habe ich nicht erwartet, dass er Adro so weit hinter sich lassen würde. „Sins of Empire“ ist der Auftakt einer völlig neuen, eigenständigen Geschichte, deren Potential einem Pulverfass gleicht. Wohin McClellan seine Leser_innen entführt, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-06T12:35:33+02:0012. Februar 2019|Fantasy|0 Kommentare

Brian McClellan – The Autumn Republic

Demokratie in einem Land einzuführen, das über Generationen in der Monarchie verankert war, ist keine leichte Aufgabe. Schon gar nicht, wenn die Götter selbst eingreifen. „The Autmn Republic“ ist das fulminante Finale der „Powder Mage“-Trilogie von Brian McClellan – in meiner Rezension beschreibe ich, wie der Autor den Beginn einer neuen Ära in Adro inszeniert.

Von |2021-06-04T08:25:43+02:0029. Juli 2016|Fantasy|2 Kommentare

Brian McClellan – The Crimson Campaign

Lange Zeit hatte ich gravierende Vorurteile über militärische Fantasy. Ich glaubte, das Subgenre sei der Inbegriff staubtrockener Langeweile. Brian McClellan räumte all meine Vorurteile mit „The Crimson Campaign“ aus. Warum die Fortsetzung der „Powder Mage“-Trilogie zeigt, dass ein militärischer Blickwinkel durchaus spannend sein kann, begründe ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-01T08:33:20+02:008. April 2016|Fantasy|0 Kommentare
Nach oben