Psyche

Dan Wells – Mr. Monster

Ein Soziopath, der alles daransetzt, kein Serienmörder zu werden? Diese Ausgangssituation überzeugte mich vor Jahren, die „John Cleaver“-Reihe von Dan Wells anzufangen. Leider irritierte mich der übernatürliche Twist enorm, sodass ich die Lektüre des zweiten Bandes lange aufschob. Ob ich damit in „Mr. Monster“ besser zurechtkam, diskutiere ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-23T13:55:51+02:0025. April 2018|Krimi & Thriller|7 Kommentare

Susie Orbach – Bodies: Schlachtfelder der Schönheit

Täglich werden wir mit mit scheinbarer körperlicher Perfektion konfrontiert. Schönheitsideale, die fast unmöglich zu erreichen sind, prägen unsere Kultur. In „Bodies: Schlachtfelder der Schönheit“ diskutiert die Psychotherapeutin Susie Orbach, wie gefährlich der Krieg gegen den eigenen Körper ist. Was ich aus diesem Buch gelernt habe, verrate ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-18T14:37:24+02:0024. Januar 2018|Non-Fiction|2 Kommentare

Stephen King – Das Spiel

Es ist sehr beeindruckend, dass es Stephen King in „Das Spiel“ gelang, 400 Seiten mit einer Handlung zu füllen, die sich fast ausschließlich in der Psyche seiner Protagonistin abspielt. Inwiefern mich dieser Roman, der ungeniert die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Halluzination verwischt, auf eine Tour de Force schickte, lasse ich euch in meiner Rezension wissen.

Von |2021-04-15T15:17:02+02:0027. Februar 2015|Horror|4 Kommentare