Alexandra Bracken – Passenger

Zeitreisegeschichten sind wie eine Pralinenschachtel: Man weiß nie, was man kriegt. „Passenger“ von Alexandra Bracken entpuppte sich leider als recht fade Praline, die weit entfernt von einer sensationellen Geschmackexplosion rangiert. Wieso ich das Buch bedauerlich langweilig und unausgeglichen fand, beschreibe ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-26T22:56:15+01:0022. Juni 2021|Fantasy|0 Kommentare

Martin Millar – The Good Fairies of New York

Irrungen, Wirrungen und alkoholgeschwängertes Feendurcheinander – viel mehr lässt sich über „The Good Fairies of New York“ von Martin Millar nicht sagen. Dennoch reißt der Autor in diesem quietschvergnügten Roman gesellschaftliche Themen an, die zu einer tieferen Analyse einladen. Ob ich nun nach einer Botschaft suchen sollte oder nicht, diskutiere ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-10T08:31:21+01:009. März 2021|Fantasy|0 Kommentare

Alice Hoffman – The Museum of Extraordinary Things

„The Museum of Extraordinary Things“ war eine ungewöhnliche Wahl, um die Erfolgsautorin Alice Hoffman kennenzulernen – und vielleicht nicht die beste. Obwohl mir das Buch grundsätzlich gut gefiel, ließ es mich reichlich ratlos zurück. Warum ich mich so schwer tue, diese Geschichte einzuordnen, versuche ich in meiner Rezension zu erklären.

Von |2021-12-27T00:20:24+01:0019. November 2020|Historische Fiktion|2 Kommentare

Justin Cronin – The City of Mirrors

Mr. Cronin, es liegt nicht an ihnen – es liegt an mir. Im finalen Band der „The Passage“-Trilogie, „City of Mirrors“, traf der Autor Entscheidungen, die nicht meinem Geschmack entsprachen und aus denen sich eine verwirrende Diskrepanz zwischen meiner objektiven und subjektiven Wahrnehmung ergab. Wie ich mit diesem Widerspruch umging, illustriere ich in meiner Rezension.

Von |2021-03-14T20:36:13+01:0016. Mai 2019|Science-Fiction|1 Kommentar

Charlie Huston – No Dominion

Sollten noch Zweifel bestanden haben, dass die „Joe Pitt“-Reihe von Charlie Huston keine typischen Vampirromane bietet, räumt der zweite Band „No Dominion“ sie endgültig aus. Warum ich glaube, dass dieses Buch absolut nichts für Leser_innen ist, die auf melancholische Romantik mit spitzen Zähnen hoffen, begründe ich in meiner Rezension.

Von |2021-04-02T23:52:44+02:0022. August 2018|Science-Fiction|2 Kommentare

Tom Rob Smith – Agent 6

Tom Rob Smith ist vermutlich der Begründer meiner Vorliebe für politische Thriller. Sein Debüt „Kind 44“ trat in mein Leben, als ich längst genug hatte von ewig gleichen Psychothrillern. Viele Jahre später schloss ich die „Leo Demidow“-Trilogie mit der Lektüre des dritten Bandes „Agent 6“ ab. Ob meine Begeisterung noch immer ungebrochen ist, erfahrt ihr in meiner Rezension.

Von |2021-08-01T11:22:28+02:0012. März 2017|Historische Fiktion|1 Kommentar

Helene Wecker – Golem und Dschinn

Ihr glaubt, ihr hättet alles gelesen, was die Urban Fantasy zu bieten hat? Dass das Genre nichts Neues mehr bereithält? Ihr solltet euer Urteil überdenken – und „Golem und Dschinn“ von Helene Wecker lesen. Das Buch ist ein Diamant, ein seltenes Juwel voller bittersüßer Melancholie. Warum ich aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskomme, erkläre ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-22T10:38:54+02:0020. November 2015|Fantasy|11 Kommentare

Stacey Trombley – Naked

Teenager-Prostitution ist sicher ein ungewöhnliches Thema für einen Young Adult – Roman, an das sich vermutlich nicht viele Autor_innen heranwagen. Stacey Trombley hingegen schreckt nicht davor zurück, mit diesem inoffiziellen Tabu zu brechen. Wie mir ihr mutiger Roman „Naked“ gefiel, lasse ich euch in meiner Rezension wissen.

Von |2021-08-08T11:13:13+02:0029. April 2015|Realistische Fiktion|2 Kommentare

Charlie Huston – Stadt aus Blut

Nie war der Unterschied zwischen Urban Fantasy, die von Männern geschrieben wurde und Urban Fantasy, die von Frauen verfasst wurde, deutlicher als in „Stadt aus Blut“ von Charlie Huston. Der Reihenauftakt ist rasant, spannend und blutig. Ob ich mit dem immensen Gewaltpotential des Protagonisten Joe Pitt zurechtkam, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-13T14:18:12+02:0022. Februar 2014|Fantasy|0 Kommentare
Nach oben