Michael Schreckenberg – Der Finder

Deutschland ist wie leergefegt. Alle Menschen sind verschwunden – bis auf eine kleine Gruppe Hinterbliebener. So beginnt das beängstigende Szenario in Michael Schreckenbergs Postapokalypse „Der Finder“. Inwiefern mich das Buch davon überzeugte, dass unser Land noch immer bemerkenswerte Dichter und Denker hervorbringt, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-01T12:29:00+02:0012. März 2019|Science-Fiction|3 Kommentare
Nach oben