Andy Weir – The Martian

Mark Watney ist der nette Typ von Nebenan, mit dem man sich ein Footballspiel ansieht oder einen trinken geht. Zufällig ist er aber auch der Typ, der in MacGyver-Manier unverhofft den Mars kolonisiert – mit Kleber, Spucke und vielen kreativen Ideen. Warum mich sein Überlebenskampf in „The Martian“ von Andy Weir wirklich beeindruckte, begründe ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-22T11:40:10+02:0018. Oktober 2017|Science-Fiction|8 Kommentare

Suzanne van Rooyen – Scardust

Suzanne van Rooyens futuristischer Gay Romance – Roman „Scardust“ zwang mich, viele meiner Vorurteile zu überdenken: Über Science-Fiction, über Liebesgeschichten und LGBTQ+ - Literatur. Das Buch überzeugt mit Herz und Köpfchen. Die Lektüre bereitete mir viel Freude . Wie es der Autorin gelang, mich zum Umdenken zu verleiten, erkläre ich in meiner Rezension.

Von |2021-07-20T08:10:54+02:006. Juli 2017|Science-Fiction|0 Kommentare
Nach oben