Holly Black – White Cat

In der Fantasy ist Magie normalerweise sehr positiv konnotiert. Aber was wäre, wenn Magie keine Wunder, sondern Leid produzieren würde? In ihrem Trilogieauftakt „White Cat“ wagt es Holly Black, Magie grundlegend zu kriminalisieren. Wie diese Umkehr eines Genre-Axioms die Wirkung der Geschichte beeinflusst, untersuche ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-11T14:51:23+01:0021. September 2021|Fantasy|3 Kommentare

Leigh Bardugo – Siege and Storm

Im zweiten Band der „Grisha“-Trilogie inszeniert die Autorin Leigh Bardugo eine höchst komplexe politische Situation, die erwachsener High Fantasy in Nichts nachsteht. Wieso ich glaube, dass sie ihrer Protagonistin Alina damit zu viel abverlangte, verrate ich euch in meiner Rezension.

Von |2021-12-27T00:37:26+01:0017. November 2020|Fantasy|1 Kommentar

V. E. Schwab – A Darker Shade of Magic

In meinen Rezensionsnotizen zu „A Darker Shade of Magic“ von V. E. Schwab finden überwiegend Fragezeichen. Der Trilogieauftakt lässt viele Punkte von Worldbuilding und Geschichte ungeklärt, weckte jedoch meine Neugier, Antworten zu erhalten. Warum ich für „Shades of Magic“ dennoch eine gewisse Skepsis empfinde, analysiere ich in meiner Rezension.

Von |2022-01-06T09:58:15+01:0021. April 2020|Fantasy|3 Kommentare

Robert V. S. Redick – The Red Wolf Conspiracy

Ich liebe Seefahrtgeschichten. Deshalb hätte Robert V. S. Redick mit seinem Reihenauftakt „The Red Wolf Conspiracy“ bei mir eigentlich leichtes Spiel haben sollen, denn der High Fantasy – Roman ist fast ausschließlich auf einem gigantischen, uralten Schiff verortet. Warum ich dennoch so meine Schwierigkeiten mit der Lektüre hatte, analysiere ich in meiner Rezension.

Von |2021-07-22T11:02:09+02:0024. Oktober 2019|Fantasy|0 Kommentare
Nach oben