Krankheit

John Green – The Fault in Our Stars

Der Welterfolg „The Fault in Our Stars“ katapultierte John Green in die A-Liga der Jugend-Autor_innen. Mein Interesse war hingegen allenfalls bescheiden. Nie hätte ich erwartet, dass dieses Buch für mich ein Geschenk des Himmels sein würde. Wie viel ich aus der Lektüre mitnahm und warum es mir bei meiner Trauerbewältigung half, verrate ich in meiner Rezension.

Von |2022-01-08T12:20:52+01:0031. März 2020|Realistische Fiktion|0 Kommentare

Lilly Linder – Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

„Was fehlt, wenn ich verschwunden bin“ ist ein ungeheuer emotionaler Briefroman, in dem die Autorin Lilly Lindner die Krankheit Magersucht aus einer sehr schmerzhaften Perspektive illustriert. Meine Tränenkanäle wurden heftig strapaziert. Dennoch konnte ich keine Höchstwertung vergeben – an welcher Kante ich mich stieß, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-05-11T08:27:51+02:0023. Dezember 2015|Realistische Fiktion|0 Kommentare