Kat Zhang – What’s Left Of Me

In „What’s Left Of Me“ stellt die Autorin Kat Zhang eine Welt vor, in der alle Menschen mit zwei Seelen, zwei Persönlichkeiten geboren werden. Dennoch beschloss sie, ihre Geschichte aus lediglich einer Ich-Perspektive zu schildern. Wieso diese Entscheidung meiner Meinung nach das Potential des Trilogieauftakts ausbremst, schildere ich in meiner Rezension.

Von |2021-12-27T21:30:44+01:005. November 2020|Science-Fiction|0 Kommentare

Scott Westerfeld – Uglies

Könnte Schönheit das Allheilmittel für die Probleme unserer Gesellschaft sein? In dem Reihenauftakt „Uglies“ erforscht der Autor Scott Westerfeld das Konzept von Schönheit und präsentiert uns eine dystopische Welt, in der Attraktivität mehr als ein äußerliches Merkmal ist. Zu welchen Schlüssen er gelangt, diskutiere ich in meiner Rezension.

Von |2021-08-23T14:39:08+02:0022. Mai 2019|Science-Fiction|3 Kommentare

Susie Orbach – Bodies: Schlachtfelder der Schönheit

Täglich werden wir mit mit scheinbarer körperlicher Perfektion konfrontiert. Schönheitsideale, die fast unmöglich zu erreichen sind, prägen unsere Kultur. In „Bodies: Schlachtfelder der Schönheit“ diskutiert die Psychotherapeutin Susie Orbach, wie gefährlich der Krieg gegen den eigenen Körper ist. Was ich aus diesem Buch gelernt habe, verrate ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-18T14:37:24+02:0024. Januar 2018|Non-Fiction|2 Kommentare
Nach oben