Joe Abercrombie

Joe Abercrombie – Last Argument of Kings

„Last Argument of Kings“ ist das Sahnehäubchen der „The First Law“-Trilogie von Joe Abercrombie, das beinahe alles hat: Wumms, Unvorhersehbarkeit und Figuren, die mich zu ausufernden Analysen verleiteten. Nur eines vermisst das Finale: Die Kirsche. Welches Element dem Abschluss fehlt, diskutiere ich in meiner Rezension.

Von |2022-07-20T17:04:09+02:0028. Juni 2022|Fantasy|0 Kommentare

Joe Abercrombie – Before They Are Hanged

„Before They Are Hanged“ war für die High Fantasy ein Segen. Es ist eine Fortsetzung, in der Joe Abercrombie alles auf den Kopf stellt, was das Genre bis dahin auszeichnete. Wieso ich denke, dass diese Revolution des eingestaubten Status Quo dringend nötig war, erkläre ich in meiner Rezension.

Von |2022-07-20T19:47:40+02:0014. Juni 2022|Fantasy|1 Kommentar

Joe Abercrombie – Schattenklingen

Mit 13 Kurzgeschichten kehrt Joe Abercrombie in sein gefeiertes „First Law“-Universum zurück. Ich habe die Anthologie „Schattenklingen“ gelesen und beantworte in meiner Rezension die Frage, die sicher alle Fans brennend interessiert: Lohnt sich die Kurzgeschichtensammlung?

Von |2022-07-22T08:25:56+02:0012. April 2022|Fantasy|1 Kommentar

Joe Abercrombie – Königskrone

Beim Schreiben der Rezension zu "Königskrone" von Joe Abercrombie erlebte ich eine frustrierende Schreibblockade, weil ich nicht zugeben wollte, dass mich der Trilogieabschluss enttäuschte. Wie ich die Blockade löste und welche Kritik ich an diesem Buch üben musste, erfahrt ihr in der Besprechung.

Von |2022-04-14T13:53:32+02:0022. Dezember 2019|Fantasy|0 Kommentare

Joe Abercrombie – Königsjäger

Meine Freude war groß, als ich feststellte, dass mir "Königsjäger" von Joe Abercrombie viel besser gefiel als der erste Band "Königsschwur". Was der Autor in der Fortsetzung meiner Meinung nach besser machte, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2022-01-13T09:49:54+01:0012. Dezember 2019|Fantasy|1 Kommentar

Joe Abercrombie – Königsschwur

Ich wusste vor der Lektüre nicht, dass „Königsschwur“ Joe Abercrombies Version eines Jugendromans darstellt. Ich freute mich auf einen typischen Abercrombie, was ich hingegen bekam, war „Abercrombie light“. Inwiefern meine Erwartungen unerfüllt blieben, erläutere ich in meiner Rezension.

Von |2022-04-10T14:35:25+02:0010. Dezember 2019|Fantasy|0 Kommentare