Ray Bradbury – Fahrenheit 451

Eine Welt ohne Bücher, könnt ihr euch das vorstellen? "Fahrenheit 451" von Ray Bradbury wühlte mich sehr auf und traf mich da, wo es am schmerzhaftesten ist: Mitten in mein freiheitsliebendes Bücherherz. Wie es dem Autor gelang, auf nicht einmal 200 Seiten diesen intensiven Effekt zu erzielen, berichte ich in meiner Rezension.

Von |2021-03-08T13:47:56+01:0017. Juli 2015|Klassiker|6 Kommentare
Nach oben