Jane Nickerson – Strands of Bronze and Gold

Als Kind fürchtete ich mich schrecklich vor dem Märchen „Blaubart“. Heute fasziniert mich die grausame Erzählung, weil sie erstaunlich sexualisierte Lesarten zulässt und die Moral eher Erwachsene als Kinder anspricht. Wie Jane Nickerson eine Adaption des Märchens in „Strands of Bronze and Gold“ umsetzte, bewerte ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-14T19:37:14+02:002. Oktober 2018|Historische Fiktion|1 Kommentar

Naomi Novik – Uprooted

„Uprooted“ von Naomi Novik ist ein Märchen in alter Grimm-Manier: Düster, unheimlich und recht grausam. Ich liebe Märchen, aber dieses konnte mich nicht begeistern. Nie im Leben hätte ich damit gerechnet, so gar keinen Zugang zur Geschichte zu finden. Welche Aspekte mir Probleme bereiteten, analysiere ich in meiner Rezension.

Von |2021-06-13T18:03:45+02:0021. Mai 2015|Fantasy|2 Kommentare
Nach oben