Welttag des Buches 2016

Hallo ihr Lieben! :)

Packt die Fanfaren aus! Schneidet den Kuchen an! Füllt die Sektgläser! Heute ist der Welttag des Buches! :D
An diesem freudigen Tag feiern wir zusammen das Lesen, Bücher und das geschriebene Wort. Wie bereits im letzten Jahr nehme ich auch 2016 wieder an der Aktion Blogger schenken Lesefreude teil, denn meine Leidenschaft weiterzuschenken ist ein wundervoller Gedanke. Für dieses Jahr habe ich mir etwas Besonderes überlegt: bereits die ganze vergangene Woche durftet ihr in meiner Buchigen Schnitzeljagd Rätsel lösen, die euch bis zum heutigen Tag begleitet haben. Nun ist es Zeit für das große Finale und somit für das ultimative Gewinnspiel zum Welttag des Buches!

Zu gewinnen gibt es wieder einmal den allseits beliebten Buchgutschein im Wert von 20€. Da ihr euch mit den Rätseln der Schnitzeljagd so angestrengt habt und sehr fleißig wart, habe ich mich entschieden, die Gewinnspielfrage ganz einfach zu gestalten. Kein Raten mehr. Eine Frage, eine Antwort, fertig. Doch bevor ihr diese erfahrt und ich euch die Regeln der Verlosung präsentiere, möchte ich mein Versprechen einlösen und euch unbedingt die Lösungen der Rätsel verraten.

Wer nicht an der Schnitzeljagd teilgenommen hat und direkt zum Gewinnspiel springen möchte, klickt bitte HIER.

Wortmagies Buchige Schnitzeljagd zum Welttag des Buches Lösungen

Ich war nicht allzu streng. Ich habe viel durchgehen lassen. Solange ich wusste, was ihr meint, habe ich eure Antworten als korrekt eingestuft. Schließlich ging es um den Spaß, nicht darum, päpstlicher als der Papst zu sein. :)
Gut, dann will ich euch mal nicht länger auf die Folter spannen. Hier kommen die Lösungen zu den sieben Rätseln der Buchigen Schnitzeljagd!

Rätsel #1

Ich bin ein Tier. Leider lebe ich am Hof einer Königin, die das nicht die Bohne interessiert, weswegen ich immer wieder als Gegenstand in einem französischen Freizeitspiel missbraucht werde. Ziel des Spiels ist es, kleine Bälle durch U-förmige Tore zu schubsen, doch besagte Königin gibt nicht viel auf Regeln. Jedes Mal entsteht ein gewaltiges Chaos und Ihre Majestät läuft schreiend in ihrem Garten herum, in dem Rosen wachsen, deren natürliche Farbe ihr nicht gefällt. Das nervt, denn sie brüllt immer das Gleiche. Ich habe ein furchtbar schlechtes Gewissen, wenn ich zum Einsatz komme, weil ich dabei einem stacheligen Freund weh tun muss.
Berühmt wurde ich durch ein junges Mädchen, das ihre liebe Mühe hatte, mich richtig auszurichten. Aber ich wollte sie einfach so gern ansehen, schließlich hatte ich gehört, dass sie hinsichtlich ihrer Größe extrem flexibel ist.

Lösung: Gemeint ist natürlich der Flamingo-Schläger, den Alice aus „Alice im Wunderland“ von Lewis Carroll im Krocketspiel der Roten Königin benutzt.

Rätsel #2

Ich bin eine Pflanze. Ich bin nicht besonders hübsch anzusehen, habe aber eine fantastische Eigenschaft, wenn man mich zerkauen und herunterschlucken kann. Ich verändere die respiratorischen Fähigkeiten und modifiziere die Extremitäten. Außerdem bin ich die Basis eines Getränks, das man Goldlackwasser nennt.
Ich wäre fast nicht berühmt geworden, denn die Person, die mich verwendete, wäre wohl nie von selbst darauf gekommen, dass ich ihm während einer Prüfung helfen könnte. Nein, das musste ein Freund für ihn übernehmen, der glaubte, ihm sein Leben zu schulden. In allerletzter Minute stahl er mich aus dem privaten Vorrat eines Mannes, der unserem Helden schon seit ihrer ersten Begegnung das Leben schwermachte. Diese mutige Tat erlaubte es dem Helden, die Prüfung erfolgreich zu bestehen. Meinetwegen konnte er Menschen retten, die er liebt. Dadurch bin ich ja selbst fast so etwas wie ein Held, oder nicht?

Lösung: Unser pflanzlicher Held ist das Dianthuskraut, das Harry im Buch von dem Elf Dobby bekommt. Kiemenkraut ist ebenfalls korrekt, da die Übersetzung der Originalbezeichnung „Gilly weed“ in den späteren Ausgaben von „Harry Potter und der Feuerkelch“ von Joanne K. Rowling geändert wurde.

Rätsel #3a

Ich bin ein goldenes Schmuckstück, das ein Tier abbildet. Ich blicke auf eine lange Geschichte als Geschenk und Erbstück zurück. Ich wurde von einer Tante während ihres Todes getragen und von deren Nichte an eine Freundin zum Abschied weitergeschenkt, um öffentlich ihre Heimat in einem grausamen Wettstreit zu symbolisieren. Zumindest in einer Version. Es gibt noch eine weitere Version meiner Geschichte, in der ich ein Geschenk bin, das zwei Schwestern verbindet.
Ich hätte nie vermutet, dass ich eines Tages einmal zum Symbol einer Revolution werden würde. Die Menschen klammern sich an mich, weil ich ihnen Hoffnung gebe und sie an die Heldin erinnere, die mich trägt. Ich zeige ihnen, dass das System, unter dem sie leiden, nicht alles kontrollieren kann, obwohl es das nur zu gern würde. Und hübsch bin ich auch noch. Nicht schlecht, oder?

Lösung: Das hübsche Symbol einer Revolution ist Katniss‘ goldene Spotttölpelbrosche, die sie in „Die Tribute von Panem – Tödliche Spiele“ geschenkt bekommt. Im Buch erhält sie sie von Madge Undersee; im Film von ihrer Schwester Prim.

Rätsel #4

Ich bin eine Waffe. Mein Name entspricht meiner Aufgabe. Ich war lange Zeit verschollen und habe mich in einer Höhle tödlich gelangweilt, bis ich endlich gefunden wurde. Manch einer lacht über mich, weil ich kleiner bin als andere meiner Art. Ich wurde von einem Volk mit spitzen Ohren geschmiedet und leuchte unter den richtigen Umständen blau. Mit dieser speziellen Fähigkeit habe ich zwei verwandten Trägern in ihren großen Abenteuern mehrfach das Leben gerettet. Für diese beiden war meine Größe übrigens perfekt. Es gibt eben für jeden Topf einen Deckel.

Lösung: Es handelt sich um Stich, ein von Elben geschmiedetes Schwert, das blau leuchtet, befinden sich Orks in der Nähe. Frodo erhält es in „Der Herr der Ringe – Die Gefährten“ von seinem Onkel Bilbo, der es wiederum in „Der kleine Hobbit“ in einer Höhle fand.

Rätsel #5

Meine Geschichte begann bereits 1847. In diesem Jahr wurde ich der Öffentlichkeit präsentiert, war aber leider nicht sehr erfolgreich. Vermutlich war ich einfach zu unkonventionell für diese Zeit. Meine Schöpferin war eine junge Frau, die früh verstarb, im Alter von 30 Jahren. Ich bin ihr einziges längeres Vermächtnis. Sie hatte zwei Schwestern und einen Bruder. Ihr Nachname ist auf der ganzen Welt bekannt. Anfangs wusste niemand, dass ein Mitglied dieser berühmten Familie für meine Existenz verantwortlich ist. Sie versteckte sich hinter einem männlichen Namen, weil Frauen es in diesem Berufsbild damals schwer hatten.
Über 150 Jahre später, 2005, erhielt ich eine neue Chance und wurde von einer aufstrebenden Autorin ins Rampenlicht gerückt. Ihre Protagonistin ist ganz verrückt nach mir und zieht immer wieder Parallelen zwischen mir und ihrer Beziehung. Eigentlich verstehe ich das nicht, denn ich habe nun wirklich nichts mit Vampiren oder Werwölfen zu tun, aber ich möchte mich nicht beschweren. Schließlich verdanke ich es ihr, dass ich auch bei der jüngeren Generation eine gewisse Bekanntheit erreicht habe. Ich erhielt sogar ein schickes neues Kleid, das ganz wunderbar zu den Büchern der mittlerweile überaus erfolgreichen Autorin passt. Der Erfolg ließ lange auf sich warten, doch ich freue mich, dass man heute von mir als Klassiker spricht.

Lösung: Dieses Rätsel war schwer. Einige von euch kamen trotzdem darauf, dass ich Bella Swans Lieblingsbuch „Sturmhöhe“ von Emily Brontë beschrieben habe. Es taucht in der gesamten „Twilight-Saga“ von Stephenie Meyer immer wieder auf, denn Bella sieht deutliche Parallelen zu ihrem eigenen Liebesdreieck mit Edward und Jacob.

Rätsel #6

Ich bin ein Kleidungsstück, das es nur als Paar gibt. Ohne eine bestimmte Ergänzung wäre ich wohl nichts Besonderes, doch so bin ich der Rockstar meiner Art. Und nein, Bescheidenheit ist nicht mein Ding. Wozu auch, ich gehöre einem Gott! Schon seit der Antike wird er in den verschiedensten Kunstwerken gemeinsam mit mir dargestellt. Irgendwann ging ich in den Besitz seines Sohnes über und seit neustem helfe ich einem Grünschnabel aus, der Perlen sammelt. Er will damit irgendetwas anstellen. Ich habe aufgeschnappt, dass es dabei wohl um die Rettung einer Person geht, aber so richtig interessiert mich das nicht. Ich will einfach nur Action! Das Ding mit der Hydra war schon mal ganz nett, für den Anfang. Jetzt wird es Zeit für das nächste Abenteuer!

Lösung: Dieser freche Gegenstand ist das geflügelte Paar Schuhe, das Percy Jackson in „Diebe im Olymp“ des Autors Rick Riordan von Hermes‘ Sohn Luke erhält. Die hätte ich ja auch gern.

Rätsel #7

Wir sind ein Trio. Genau genommen sind wir keine Gegenstände, aber wir waren es für lange Zeit. Wir sind bereits viele, viele Jahre in dieser Welt und doch sind wir noch ganz jung. Den Großteil unserer Zeit verbrachten wir schlafend, zu Stein erstarrt. Niemand glaubte daran, dass sich in den starren Raritäten Leben verstecken könnte. Nur die Tochter eines verrückten Königs, die weit weg von ihrem Zuhause zur Herrscherin über ein Meer aus Gras wurde, erkannte unsere wahre Natur. Vielleicht war es Schicksal, dass wir ihr zu ihrer Hochzeit geschenkt wurden. In einem gigantischen Feuer der Trauer erweckte sie uns. Nun werden wir die Welt, die so töricht war, uns zu vergessen, gemeinsam das Fürchten lehren.

Lösung: In diesem Sonderfall habe ich grundsätzlich zwei Antworten gelten lassen, weil man das Rätsel in unterschiedliche Richtungen auslegen kann. Gemeint habe ich die drei Dracheneier, die Daenerys Targaryen in „A Game of Thrones“ bzw. „Das Lied von Eis und Feuer – Das Erbe von Winterfell“ von George R.R. Martin zu ihrer Hochzeit mit Khal Drogo geschenkt bekommt. Wer allerdings in etwa „Daenerys drei Drachen“ statt Dracheneier geschrieben hat, liegt ebenfalls richtig.

Nun kennt ihr die Lösungen der Rätsel. Ich hoffe, ihr wart nicht allzu überrascht. ;)
In den nächsten Tagen werde ich alle eingeschickten Antworten durchgehen, um herauszufinden, wer stets richtig lag und für das (ultimativ tolle) Goodie-Paket in Frage kommt. Am 27.04., also am Mittwoch, wird der/die Gewinner_in ausgelost. Wer auch immer der oder die Glückliche sein wird, erhält dann eine E-Mail von mir, die ihn oder sie über den Gewinn informiert und die Versandadresse abfragt. Die Versandkosten trage ich; ich übernehme aber keine Garantie für den Versand. Eine Auszahlung des Gewinns sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen. Solltet ihr jünger als 18 Jahre sein, muss das Einverständnis eurer Eltern vorliegen (Mutti-Zettel).
Ich drücke euch allen kräftig die Daumen! :D

So, nun wollen wir uns aber dem großen Finale der Schnitzeljagd widmen.

Blogger schenken Lesefreude 2016

Das Gewinnspiel zum Welttag des Buches

Lesefreude zu teilen ist wundervoll. Wie traurig wäre mein Leben, könnte ich meine Leidenschaft für Bücher nicht teilen? Der Austausch mit euch bereichert mich. Deshalb möchte ich den heutigen Welttag des Buches ein weiteres Mal nutzen, um mich zumindest ein bisschen zu revanchieren und euch etwas zurückzugeben. Daher nehme ich an der Aktion Blogger schenken Lesefreude teil und veranstalte heute wieder mal ein Gewinnspiel um einen Buchgutschein im Wert von 20€ für ein Wunschbuch.
Da die ganze Woche bereits unter dem Motto „Buchige Gegenstände“ stand, fand ich es passend, die Gewinnspielfrage ebenfalls darauf auszurichten. Um in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr diese einfach nur beantworten. Ja, es ist wirklich so simpel, wie es scheint. ;) Dafür könnt ihr entweder die Kommentarfunktion oder – falls ihr eure Antwort nicht öffentlich machen möchtet – das Kontaktformular verwenden. Wichtig ist, dass ich eure E-Mail-Adresse erfahre, damit ich euch erreichen kann, solltet ihr gewinnen.

Den/die Gewinner_in lose ich aus allen Einsendungen ganz fair am 27.04.2016 aus. Der oder die Glückliche erhält dann eine E-Mail, in der ich nach seinem/ihrem Wunschbuch frage und um die Empfangsadresse bitte. Mir ist es völlig schnurz, wie ihr die 20€ verwendet. Ob ihr nun eine Hardcover-Ausgabe auswählt, die die Summe vollständig abdeckt oder 20 E-Books für jeweils 1€ haben möchtet, ist ganz euch überlassen. Entscheidet ihr euch für eine oder mehrere Printausgabe/n, bestelle ich bei Amazon und lasse das Päckchen direkt zu euch schicken. Da ich Prime-Mitglied bin, fallen keine Versandkosten an. Entscheidet ihr euch hingegen für E-Books, müssen wir schauen, welches Format ihr benötigt und dementsprechend einen Shop auswählen. Da nicht alle Shops die Möglichkeit bieten, einen Gutschein per Mail zu verschicken, müssen wir dann eine Einigung finden, wie wir den Versand organisieren, aber das werden wir schon schaffen. :)
Ihr habt bis zum 26.04.2016 um 23:59 Uhr Zeit, die Gewinnspielfrage zu beantworten und somit in den Lostopf zu hüpfen.

Das Kleingedruckte

1. Das Gewinnspiel läuft vom 23.04.2016 bis zum 26.04.2016 um 23:59 Uhr.
2. Zu gewinnen gibt es einen Buchgutschein im Wert von 20€. Beantwortet einfach die Gewinnspielfrage per Kommentarfunktion oder Kontaktformular.
3. Um teilzunehmen, müsst ihr mindestens 18 Jahre alt sein oder das Einverständnis eurer Eltern muss vorliegen.
4. Der/die Gewinner_in wird am 27.04.2016 per Losverfahren ermittelt.
5. Es fallen keine Versandkosten an.
6. Für den Versand übernehme ich keine Garantie.
7. Eine Auszahlung des Gewinns sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

Gut, dann wollen wir mal loslegen. Hier kommt eure Frage zum Glück!

Welchen buchigen Gegenstand würdet ihr gern besitzen und wie würdet ihr ihn verwenden?

Tja, wenn man aus den Vollen schöpfen kann, ist das nicht so leicht zu entscheiden, was? ;)
Es gibt einige Gegenstände, die aus Büchern stammen, die ich gern besäße. Besonders was die Fantasy betrifft. Aber seien wir ehrlich, wozu braucht man im echten Leben die Karte des Rumtreibers? Einen Zauberstab kann ich nicht benutzen, weil ich keine magischen Fähigkeiten habe. Der nie eingetroffene Hogwarts-Brief beweist das. -.- Was soll ich mit einem wunderschönen, tödlichen, aber total unhandlichen Schwert? Einkaufen gehen? Wohl eher nicht. Nicht einmal Percy Jacksons Kugelschreiber-Schwert kann man als praktisch bezeichnen. Seine geflügelten Schuhe würden mir auch gefallen, doch ich schätze, mit diesen würde ich im Alltag einen Haufen Probleme bekommen. Vermutlich darf man nicht einfach so über Berlin hinweg segeln.
Je länger ich darüber nachdenke, desto mehr habe ich das Gefühl, dass viele Gegenstände außerhalb ihrer Geschichte irgendwie nicht funktionieren. Darum entscheide ich mich für etwas, das im Grunde völlig banal ist. Ich wünsche mir Vivian Apples Vorschlaghammer-Kettenanhänger. In Katie Coyles Büchern „Vivian versus the Apocalypse“ und „Vivian versus America“ ist dieser Anhänger ein Symbol für Vivians Entwicklung, für ihre Transformation vom netten, schwachen Mädchen von nebenan zur starken jungen Frau, die für ihre Freunde einsteht und ihre Überzeugungen mutig verteidigt. Sie wächst zu einer beeindruckenden Persönlichkeit heran. Es ist eine Mini-Version eines Vorschlaghammers, weil dieser von Beginn der Geschichte an Vivians bevorzugte Waffe ist. Damit ist ihre Kette ein ganz besonderes Schmuckstück, das ich auch gern tragen würde, um mich daran zu erinnern, ebenso mutig und entschlossen zu sein wie Vivian, wenn es darauf ankommt. Außerdem ist es einfach cool. Wer trägt schon einen kleinen Vorschlaghammer um den Hals? :D

Nun bin ich gespannt, für welchen Gegenstand ihr euch entscheidet. Erzählt mir von dem Dingens eurer Wahl! Ist es eine Waffe? Schmuck? Etwas, das euch den Alltag erleichtern soll?

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Website‘ type=’url’/][contact-field label=’Antwort auf die Gewinnspielfrage‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]

Ich freue mich auf eure Meinungen und natürlich drücke ich euch allen ganz fest die Daumen für das Gewinnspiel!
Solltet ihr ebenfalls eine Aktion oder Verlosung anlässlich des Welttages veranstalten, dürft ihr diese selbstverständlich hier verlinken. Außerdem fände ich es toll, wenn ihr mein Gewinnspiel auf den verschiedenen sozialen Netzwerken teilt. :)

Lasst uns gemeinsam einen wundervollen Welttag des Buches feiern! <3
Alles Liebe,
Elli