Gemeinsam Lesen 2

Hallo ihr Lieben! :)

Jeden Dienstag lesen wir gemeinsam! Diese tolle Aktion wird wöchentlich von den Schlunzen-Büchern veranstaltet; die Fragen dieser Woche findet ihr durch einen Klick aufs Logo!

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Augenblick “Dust & Decay” (Rot & Ruin #2) von Jonathan Maberry und befinde mich auf Seite 242 von 519.

Dust & Decay

 

Benny Imura and Nix Riley can’t forget the jet they saw fly over the zombie-infested mountains of the Rot and Ruin.
Now – after months of rigorous training with Tom, Benny’s zombie-hunter brother – Benny, Nix, Lilah the Lost Girl, and Chong are ready to leave their home forever and search for a better future.
But from the start, everything goes wrong. They are pursued by the living dead, wild animals, and insane murderers, and are faced with the horrors of a rebuilt Gameland, where teenagers are forced to fight for their lives in the zombie pits. Worst of all… could the evil Charlie Pink-eye still be alive?

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

“He thumbed the box closed and turned it between his fingers, exposing a dark strip on one side.”

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)

“Dust & Decay” ist eine SuB-Leiche. Seit Juni 2014 versauerte das gute Stück in meinem Regal. Die Lektüre des ersten Bandes “Rot & Ruin” (zur Rezension geht es HIER lang) ist sogar noch länger her, denn diesen habe ich bereits im April 2014 gelesen. Zwei Jahre. Da sieht man mal, wie schlecht ich darin bin, Reihen konsequent zu verfolgen. :D Dafür, dass mein erster Ausflug in Benny Imuras Leben bereits so lange her ist, hatte ich allerdings erstaunlich wenig Probleme, mich in seiner postapokalyptischen Welt wieder zurecht zu finden. Ich habe mir vorher aber auch viel Mühe gegeben, mir alles wieder ins Bewusstsein zu rufen, was in meinem Gedächtnis darüber abgespeichert ist. Scheint gut funktioniert zu haben. ;)
Was mir bisher besonders positiv auffällt, ist, dass Jonathan Maberry sich sehr anstrengt, die Psyche seiner Figuren detailreich und realistisch darzustellen. Im ersten Band haben Benny und seine Freunde Grauenvolles erlebt und natürlich konnte das nicht spurlos an ihnen vorbeigehen. Maberry investiert viel Zeit, um psychologische Tiefe zu erzeugen und zu zeigen, dass seine Figuren von den vergangenen Ereignissen durchaus traumatisiert sind, wenn auch in unterschiedlichem Ausmaß. Das gefällt mir sehr gut. Ich fand bereits beim ersten Band, dass Maberry sehr viel Herz bewiesen hat und das scheint auch im zweiten Band wieder der Fall zu sein. Ich halte ihn für einen sensiblen Autor, dem seine Figuren wirklich etwas bedeuten.
Was die Handlung betrifft, glaube ich, dass es jetzt erst richtig losgeht. Die Truppe hat draußen im Rot and Ruin eine ziemlich unglaubliche Entdeckung gemacht, die sie meiner Meinung nach noch lange beschäftigen wird, weit über diesen Band hinaus. Letztendlich weiß ja noch niemand, was die Zombie-Apokalypse überhaupt ausgelöst hat – ich könnte mir vorstellen, dass es darum im letzten Band gehen könnte. Aber ich greife vor. Erst mal suchen Tom, Benny, Nix und Lilah ja den Jet. Mal sehen, welches Geheimnis sich dahinter verbirgt. :)

4. Welches Buch hättest du gerne verfilmt, das noch nicht verfilmt wurde?

Keines. Filme sind mir nicht so wichtig wie Bücher. Über die Jahre sehe ich mir immer seltener Verfilmungen an, weil es mir wichtiger ist, meine Vorstellungen eines Buches, meine Fantasie, zu schützen. Filme bringen meine eigenen Bilder von Figuren, Universen und Szenen zum Einsturz, also vermeide ich diese Situation, besonders, wenn ich das Buch sehr mochte. Wenn ich ehrlich bin, kann ich auch nicht ganz verstehen, was mir ein Film bringt, wenn ich das Buch bereits kenne. Dementsprechend treffe ich im Fall einer Verfilmung mittlerweile die grundsätzliche Entscheidung, entweder den Film zu sehen oder das Buch zu lesen. Das mag hart klingen, hat sich für mich aber als sinnvoll erwiesen. Meist bin ich nach dem Film sowieso frustriert, denn es gibt nur wenige Verfilmungen, die ich wirklich toll finde.

Was lest ihr gerade? Welches Buch würdet ihr gern verfilmt sehen?

Ich freue mich wie immer sehr auf eure Meinungen und Kommentare und wünsche euch einen wundervollen Dienstag!
Außerdem möchte ich noch einmal auf meine Buchige Schnitzeljagd zum Welttag des Buches hinweisen. Klickt auf das Logo und schaut mal vorbei! ;)

Wortmagies Buchige Schnitzeljagd zum Welttag des Buches
Alles Liebe,
Elli

Bewerte diesen Beitrag!