Ankündigung transparent

Hallo ihr Lieben! :)

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, wir stapfen mit großen Schritten durch die Adventszeit und schon bald werden wieder die Korken knallen. 2017 ist nicht mehr fern. Während der Rest der Menschheit versucht, zur Ruhe zu kommen und die besinnliche Jahreszeit zu genießen, gehen Bücherwürmer wie wir jetzt in die heiße Phase. Challenges wollen noch in letzter Minute abgeschlossen, Reihen beendet oder weitergelesen und vollständige Jahresbilanzen zusammengestellt werden. Ja, zum Ende des Jahres haben wir alle Hände voll zu tun.
Dies ist allerdings nicht nur die Zeit, um schnell noch das eine oder andere Buch vom SuB zu befreien, es ist auch die Zeit, neue Challenges für das nächste Jahr auszuwählen und sich anzumelden. Genau darum soll es heute gehen.

Letztes Jahr um diese Zeit wurde die Idee zu Wortmagie’s makabrer High Fantasy Challenge geboren. In der Folge haben wir ein Jahr lang High und Low Fantasy gelesen und nebenbei Aufgaben bearbeitet, die all den Eigenschaften Schuldigkeit tragen, die wir so sehr an diesen Genres lieben. Ich persönlich hatte einen Heidenspaß mit der Challenge. Und weil es so schön war, habe ich beschlossen, dass ich noch längst nicht genug habe!

Ich freue mich, euch heute mitteilen zu können, dass es 2017 eine weitere Ausgabe von Wortmagie’s makabrer High Fantasy Challenge geben wird! Ich präsentiere euch mit Stolz das neue Logo:

wortmagies-makabre-high-fantasy-challenge-2017

Durch einen Klick auf das Logo gelangt ihr auf meine Challenge-Seite, auf der ihr euch anmelden könnt und alle Details erfahrt. Selbstverständlich verrate ich euch aber auch dieses Jahr wieder ein paar Kleinigkeiten im Voraus, um eure Neugier zu wecken und euch zum Mitmachen zu bewegen. ;)

Soweit ich weiß, gibt es keine weitere Challenge, die sich ausschließlich um High und Low Fantasy dreht. Wir feiern ein großartiges Genre und erfreuen uns mit 30 Aufgaben an seiner Vielfältigkeit. Während die meisten anderen Challenges da draußen in der großen, weiten Bloggerwelt irgendwie nett sind, will diese es gar nicht erst sein. Diese Challenge ist taff. Blut, Krieg, Tod, Intrigen, Verrat, Magie – all das bekommt ihr hier. Statt Coverfarben, der großen Liebe und Märchen geht es darum, den Nervenkitzel zu genießen, der beim Lesen epischer Fantasy und ihren düsteren Facetten entsteht.

Ich habe die Aufgaben so konzipiert, dass sie meist inhaltlicher Natur sind. Das bedeutet, oft wird sich erst beim Lesen eines Buches herausstellen, ob es überhaupt zu einer Aufgabe passt. Dadurch möchte ich Druck aus der Challenge nehmen und vermeiden, dass sich jemand gezwungen fühlt, ein bestimmtes Buch lesen zu müssen. Wir wollen schließlich alle Spaß haben, nicht mehr und nicht weniger. Es ist überhaupt nicht schlimm, wenn die Challenge am Ende des Jahres nicht vollständig abgeschlossen ist. 30 Aufgaben zu einem bestimmten Genre zu erfüllen ist eine Herausforderung, das hat die Ausgabe von 2016 gezeigt, weil das eben auch beinhaltet, 30 Romane eines bestimmten Genres zu lesen. Deswegen habe ich mich für 2017 erneut dagegen entschieden, zusätzliche Monatsaufgaben zu formulieren.

Selbstverständlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. Was wäre eine Challenge ohne Anreiz? ;)
Es winkt ein Wunschbuch im Wert von 20€, das ich unter allen fleißigen Leseratten verlosen werde. Da ich der Ansicht bin, dass eine Challenge um ihrer selbst willen erfüllt werden sollte und nicht, weil es etwas zu gewinnen gibt, belohne ich ausschließlich Fortschritte und nicht bereits die Anmeldung. Wer 10 Aufgaben erledigt hat, landet einmal im Lostopf, 20 Aufgaben sichern euch ein zweites Los und alle 30 Aufgaben sorgen für ein drittes Los. Im Idealfall befindet ihr euch am Ende also 3 Mal im Topf, was eure Chance auf den Gewinn logischerweise verdreifacht (ich habe wieder einmal mein angeborenes Talent für Mathematik bewiesen).

Ich werde eure Fortschritte das Jahr über beobachten und auf der Teilnehmer_innen-Seite festhalten. So könnt ihr jeder Zeit bei euren Mitstreiter_innen stöbern und euch unter Umständen sogar inspirieren lassen, falls ihr nicht weiter wisst. Bei Fragen stehe ich natürlich zur Verfügung und diskutiere gern mit euch über die Auslegung einer Aufgabe oder darüber, ob ihr euch ein bestimmtes Buch anrechnen könnt. Das macht nämlich mindestens genauso viel Spaß wie die Challenge selbst. :D
Außerdem werde ich mir anschauen, was ihr lest. Ich überlasse es eurer Verantwortung, die Bücher korrekt einzutragen. Stoße ich dabei auf Werke, die weder der High noch der Low Fantasy zugeordnet werden können, ist das zwar eure Sache, ich kann euch diese dann aber leider nicht anrechnen. Die entsprechenden Aufgaben gelten dann weiterhin als nicht erfüllt. Ich will nicht unfair sein, aber an irgendeinem Punkt muss ich die Grenze ziehen.
2016 schien es bezüglich der Kategorisierung hin und wieder Verwirrung zu geben, weshalb ihr für 2017 auf meiner Challenge-Seite die Wikipedia-Definitionen beider Genres festgehalten habe. An diesen könnt ihr euch orientieren.

Seid ihr neugierig geworden? Ist eure Lust geweckt? Dann stellt euch meinen 30 makabren Aufgaben, meldet euch an und lasst die Spiele beginnen! Auf in ein weiteres Jahr voller epischer Helden und Heldinnen, Schlachten, Blutvergießen und Magie! Lasst uns gemeinsam auf eine Reise quer durch die High Fantasy gehen! Ich freue mich darauf!
Alles Liebe,
Elli  <3